Allgemein

Stellungahme vom NABU Unna

Die in Betracht kommenden Felder sind einem besonders geschützten Landschaftsbestandteil vorgelagert, dem Wannebachtal, und dienen somit als Pufferflächen, damit nicht jedermann das NSG betritt. Im und um das Wannebachtal liegen viele kleinere und große Feuchtbiotope, außerdem besteht der Baumbestand aus sehr alten Eichen und Pappeln, gelegentlich auch Ulmen. Ein wunderbares Biotop für Frösche, Amphibien, Hasen, Enten und andere Wasservögel, bestimmt für Höhlenbrüter, Spechte und Eulenarten, ggf. Hohltaube und Greifvögel. Bei einem kurzen Rundgang habe ich mehrere Bussarde, Rotmilane und verschiedene Spechtarten gesehen.

Dr. Oliver Herrmann (Nabu Unna/Agon Schwerte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.